Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber 2013 ausgezeichnet

Dornbirn – Ganz wichtige Partner für das funktionierende freiwillige Feuerwehrsystem sind die Arbeitgeber.

Sie ermöglichen den Feuerwehrleuten im Einsatzfall den Arbeitsplatz zu verlassen. Alle zwei Jahre nominieren die Feuerwehren Unternehmen für die Aktion „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“. Dieses Jahr wurden die Auszeichnungen am Montag dem 28. Oktober im WIFI Dornbirn, im Saal der Wirtschaft übergeben.

Die ausgezeichneten Betriebe:
Kategorie Kleinbetrieb – Lacha und Partner, Hohenems
Kategorie Mittelbetrieb – Fa. VPLUS GmbH, Dornbirn
Kategorie Großbetrieb – Fa. Theodor Fries, Sulz
Kategorie Öffentlicher Arbeitgeber – Landespolizeidirektion Vorarlberg

Mit der charmanten Moderation von Christiane Schwald übergaben Landesrat Karlheinz Rüdisser und Andreas Hosp vom Landesfeuerwehrverband die attraktiven Skulpturen, an Ing. Thomas Rhomberg, Geschäftsführer der Firma Fries, an Mag. Andreas Karg von der Firma VPlus, an DI Markus Schadenbauer von der Firma Lacha und Partner sowie an Landespolizeidirektor Dr. Hanspeter Ludescher von der Landespolzeidirektion Vorarlberg.

Die Feuerwehren im Land leisten einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit und das dörfliche Zusammenleben. Landesrat Mag. Karlheinz Rüdisser richtete seinen Dank an die Aktiven für ihr „herausragendes ehrenamtliches Engagement„. Er dankte auch den Arbeitgebern für das große Verständnis: „Die hohe Einsatzbereitschaft der Feuerwehren ist nur möglich, weil sich die Vorarlberger Unternehmen sehr kooperativ zeigen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Einsätze und Ausbildung frei stellen.

Neben dem Land Vorarlberg sind die Arbeiterkammer mit ihrem Präsidenten Hubert Hämmerle und die Wirtschaftskammer mit Dr. Christoph Jenny wichtige und unverzichtbare Partner dieser Aktion.

Quelle: Landesfeuerwehrverband Vorarlberg