Junge ÖVP Bregenz zu Besuch im Tierheim Dornbirn

Am 12. Oktober fand der in Zukunft jährlich stattfindende „social-day“ der Jungen ÖVP Vorarlberg statt. Ortsgruppen aus dem ganzen Land beteiligen sich an einer guten Tat für Menschen, Umwelt oder Tiere.

Allen voraus entschieden sich die Jungeschwarzen aus Bregenz und Rheindelta für eine Aktion im Tierheim Dornbirn und halfen dort sowohl Mensch als auch Tier. „Mir war es wichtig eine Aktion ins Leben zu rufen von der alle etwas haben“, erklärt Bregenz-Obmann Michael Felder.

So einfach ist Freude verbreiten!

Mit zehn Jugendlichen trafen die Ortsgruppen vom Bodensee um 14 Uhr im Tierheim Dornbirn ein. Nach einer kurzen Führung gingen die eifrigen Helfer ans Werk und machten das Kleintiergehege „Winterfit“.

Neben Käfigen ausräumen und desinfizieren waren auch Futtersortierung und Reinigungsarbeiten auf dem Programm. Es war schön zu sehen, dass durch kleine Gesten eine Freude gemacht werden kann und wir den Mitarbeitern im Tierheim die tägliche Arbeit ein wenig erleichtern konnten, indem wir alle an einem Strang gezogen haben.“ – ist Felder von der erstmaligen Aktion überzeugt.

In Zukunft wird die Junge ÖVP Bregenz, auch außerhalb des „social-day“, dem Tierheim Dornbirn mit helfender Hand zur Verfügung stehen.

Quelle: Junge ÖVP Bregenz