Bludenz: Olga Pircher neue SPÖ-Bezirksvorsitzende

Einstimmige Entscheidung in Bezirkspartei

In der gestrigen Bezirkskonferenz der SPÖ Bludenz wurden die Weichen für das kommende Wahljahr gestellt. Die Frauenvorsitzende Olga Pircher wurde einstimmig zur Vorsitzenden des Bezirks gewählt. Auch DI Hansjörg Wolf, StR. Wolfgang Weiss, Markus Pocza und AK-Vizepräsidentin Manuela Auer wurden einstimmig in den Vorstand gewählt. SPÖ-Geschäftsführer Reinhold Einwallner gratulierte dem neuen Team im Namen der Landespartei herzlich.

Als wichtigstes Projekt für die kommenden Monate nennt Pircher eine Lösung für die sich ankündigende Verkehrsproblematik im Bezirk. „Die Auswirkungen der Öffnung der zweiten Pfänderröhre werden im Winter im gesamten Raum Bludenz zu spüren sein. Je nachdem, wie stark das Verkehrsaufkommen tatsächlich sein wird, müssen dann schnelle Lösungen gefunden werden. Die SPÖ möchte hierbei eine wichtige Rolle spielen“, so die neue Bezirksvorsitzende.

Zentral ist für Olga Pircher ist auch die Stärkung der parteiinternen Bezirksstruktur: „Es ist wichtig, dass die SPÖ vor Ort Ansprechpartner hat. Der Meinungsaustausch mit den Ortsorganisationen und den einzelnen Mitgliedern hat für mich hohe Priorität, daher sollen sie in den Meinungsbildungsprozess verstärkt einbezogen werden.“ Die SPÖ sei im Bezirk nämlich bereits gut aufgestellt, so Pircher: „Bei den Nationalratswahlen erreichte die SPÖ im Bezirk in der Stadt Bludenz, Bürs und Nüziders den ersten Platz. Jetzt gilt es, daran anzuknüpfen und die SPÖ auch in anderen Gemeinden zur stärksten Kraft zu machen.

Quelle: SPÖ Vorarlberg