Feldkirch – Pkw auf Bahngleis von Zug erfasst

Heute um  5.30 Uhr wurde bei der Bahnhaltestelle in Feldkirch Tisis ein auf dem Gleis abgestellter Pkw von einem  Güterzug  erfasst.

Der Pkw war je zur Hälfte auf dem Bahngleis und dem Bahnsteig abgestellt, als es zur Kollision mit dem Zug kam. Es befanden sich keine Personen im Fahrzeug. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.  Der Pkw wurde total beschädigt, an der Lokomotive entstand Sachschaden.

Die Spurensicherung ist vor Ort. Der 25-jährige Besitzer des Fahrzeuges erstattete einige Stunden zuvor bei der Polizeiinspektion Feldkirch Anzeige über den Diebstahl seines Pkw. Die Bahnstrecke zwischen Feldkirch und Nendeln musste für die Bergung des Pkw für 1  Stunde gesperrt werden.

Der Sachschaden an der Lokomotive „Taurus 1016007“ ist zurzeit noch nicht bekannt. Am Einsatz waren die ÖBB-Betriebsfeuerwehr mit drei Fahrzeugen und 10 Mann sowie zwei Fahrzeuge und sieben Einsatzkräfte der Polizei beteiligt.

Aufgrund der Ermittlungsergebnisse und der Spurenlage wird gegen den Fahrzeugbesitzer, welcher zum Zeitpunkt der Anzeigeerstattung bei der PI Feldkirch erheblich alkoholisiert war, ermittelt.

Er wird wegen Gefährdung der öffentlichen Sicherheit bei der Staatsanwaltschaft angezeigt werden.

Quelle: LPD Vorarlberg