Bittere pinke Pillen

Doping ist Betrug am Sport

Verwundert und ablehnend reagiert ÖVP-Nationalrat Norbert Sieber auf die neue politische Linie der Neos in Sachen Doping im Sport. „Die Aussagen von Neos-Abgeordnetem Niko Alm im heutigen Sportausschuss im Parlament lassen tief blicken und Schlimmes befürchten“, so Sieber.

Alm hat die Meinung vertreten, was jemand mit seinem Körper mache, sei seine Sache und dies auf das Thema Doping bezogen. “Eine solche Aussage ist eine Verharmlosung von illegalen Praktiken und wird von mir in aller Schärfe abgelehnt“, so Sieber weiter.

Wir kämpfen seit Jahren darum, dass der Sport sauber sein und bleiben muss“, führt der ÖVP-Abgeordnete aus. Doping ist Betrug im Sport. Denn Sport, so Sieber, bedeutet Fairplay und Achtung vor dem Gegner und sollte immer ein ehrliches Mittel der Leistungsmessung sein.

Doping verzerrt nicht nur die Leistung sondern ist darüber hinaus in hohem Maße gesundheitsgefährdend. Wenn man bedenkt, dass gerade Leistungssportler eine große Vorbildwirkung für die Jugend haben, sind die Aussagen des Neos-Vertreters gefährlich und abzulehnen. Kinder und Jugendliche sollen lernen, sportlich zu sein, fair zu agieren und gesundheitsbewusst zu leben. Wer dopt, zerstört das,“ so der ÖVP-Nationalrat abschließend.

Quelle: Vorarlberger Volkspartei