Volkspartei-Kandidatenreihung

Im Bludenzer Pfarrzentrum Zemma fand heute die Kandidatennominierung der Vorarlberger Volkspartei für den Bezirk Bludenz statt. 59 stimmberechtigte Delegierte entschieden über die Listenreihung der zur Wahl stehenden Kandidaten.

Wir sind im Bezirk Bludenz sehr stark aufgestellt und die Kandidatenliste spiegelt das eindrucksvoll wider. Mit diesem Team und einem guten Programm können wir selbstbewusst in die Wahlauseinandersetzung im Herbst gehen“, zeigte sich Landeshauptmann Wallner zuversichtlich.

In seinem Impulsreferat vor der Delegiertenversammlung widmete sich der Landeshauptmann neben den Themen Bildung, Wohnen und Familie vor allem der Energieautonomie: „Das ambitionierte Ziel des Landes, bis ins Jahr 2050 die Energieautonomie erreicht zu haben, schaffen wir nur, wenn wir den Energieverbrauch reduzieren und unsere natürlichen Ressourcen optimal nutzen.

Mit Blick auf den Energiebericht des Landes Vorarlberg für 2013, der gegenüber dem Vorjahr nur einen minimalen Anstieg beim Gesamtenergieverbrauch von 0,4 Prozent ausweist, sei man auf einem guten Weg, so der Landeshauptmann. Ebenfalls erfreulich sei, dass mit einem Rekordanteil von 36,5 Prozent erneuerbarer Energie am Gesamtlandesenergieverbrauch Vorarlberg in Europa eine Spitzenposition einnehme, nicht zuletzt dank der Wasserkraft, von der auch der Bezirk Bludenz profitiere.

Der Bau des Kraftwerks Obervermuntwerk II ist in dreifacher Hinsicht eine Weichenstellung, die über Jahrzehnte in unserem Land wirken wird. Für die Energiewirtschaft bedeutet das Projekt eine weitere strategische Stärkung und Absicherung der Eigenständigkeit, für die Wirtschaft ist das Investitionspaket mit einem Volumen von 600 Millionen Euro ein wichtiger Impuls und für die Region bedeutet das Sicherung von Arbeitsplätzen, zumal wir ein großer Teil der Aufträge an heimische Firmen vergeben werden können. Daran erkennt man auch die hohe Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen“, unterstrich Wallner.

Die Delegiertenversammlung im Bezirk Bludenz hat folgende Reihung der Kandidaten für die Landtagswahl 2014 beschlossen:

1. LH Mag. Markus Wallner, Frastanz, 1967
2. LTVPräs Peter Ritter, Bludenz, 1952
3. Labg Josef Türtscher, Sonntag, 1960
4. Dr. Monika Vonier, Schruns, 1980
5. Bgm. Christian Gantner, Dalaas, 1980
6. Bgm. Mag. Harald Witwer, Thüringen, 1977
7. Vbgm. Carina Gebhart, Bludenz, 1971
8. Bgm. MSc. Martin Netzer, Gaschurn, 1970
9. Mag. Christof van Dellen, Schruns, 1963
10. Alexander Zimmermann, Vandans, 1991
11. KR Andrea Schwarzmann, Raggal, 1965
12. GR Gerd Kaufmann, Bürs, 1968

Quelle: Volkspartei Vorarlberg