Volkspartei-Kandidatenreihung

Heute machte der Bezirk Feldkirch im Rankweiler Vinomnasaal den Auftakt zur Kandidatennominierung der Vorarlberger Volkspartei.

Über 80 stimmberechtigte Delegierte entschieden über die Listenreihung der zur Wahl stehenden Kandidaten. „Mit der heute beschlossenen Liste beweist die Vorarlberger Volkspartei einmal mehr, dass sie über einen guten Mix aus erfahrenen Mandataren und jungen Kandidaten verfügt“, zeigt sich Landeshauptmann Wallner überzeugt.

In der anschließenden Rede vor der Delegiertenversammlung stellte der Landeshauptmann die Bildung in den Mittelpunkt: „Um weiterhin eine geringe Jugendarbeitslosigkeit zu gewährleisten, gilt unser besonderes Bemühen vor allem jungen Menschen eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Hier sind wir auch bereit, massiv in den Bildungsbereich zu investieren.

Hervorzuheben sei zum einen das Volksschulpaket, mit dem seit Schuljahresbeginn 3,4 Millionen Euro zusätzlich in administrative Entlastung der Lehrkräfte und mehr pädagogischer Spielraum in die Schulen fließe, zum anderen die millionenschweren Investitionen in den Ausbau und die Sanierung der Landesberufsschulen.

Allein für die Berufsschule Feldkirch investieren wir bis 2015 17 Millionen Euro für die Sanierung und den Ausbau, um den Lehrlingen zukünftig die gleiche hochwertige Infrastruktur wie in guten HTL’s bieten zu können“, betonte Wallner. Mit dem Ausbau der Ganztagsschulen werde außerdem ein großer Schritt in Richtung Vereinbarkeit von Familie und Beruf geschaffen.

Man müsse sich aber bewusst sein, dass der Bund sich im Bereich Bildung nicht aus der Verantwortung schleichen könne. „Ideologische Scheuklappen sind hinten anzustellen und das Wohl der Kinder muss in den Vordergrund. Mit dem Forschungsprojekt zur Schule der 10-14jährigen und der Umfrage unter 22.000 Schülern, Eltern und Lehrer schaffen wir eine gute Grundlage, um weitere Verbesserungen im Schulsystem einzufordern“, so Wallner.

Deshalb sei es wichtig, dass die Vorarlberger Volkspartei mit einem kompetenten Team in die Wahlen gehe und gemeinsam für die Menschen des Landes erfolgreich arbeite.

Die Delegiertenversammlung im Bezirk Feldkirch hat folgende Reihung der Kandidaten für die Landtagswahl 2014 beschlossen:

1. LH Mag. Wallner Markus, Frastanz, 1967
2. LTPräs Dr. Nußbaumer Gabriele, Feldkirch, 1956
3. LR Mag. Sonderegger Harald, Schlins, 1964
4. StR Dr. Schöbi-Fink Barbara, Feldkirch, 1961
5. Labg Huber Werner, Götzis, 1947
6. Labg Wiesenegger Gert, Klaus, 1970
7. GR Mayr Steve, Fraxern, 1983
8. VBgm Hartmann Markus, Dünserberg, 1977
9. GR Dr. mont. Ebner Daniela, Rankweil, 1981
10. VBgm Ing. Fitz Michael, Mäder, 1964
11. Nägele Manfred, Feldkirch, 1967
12. VBgm Dr. Ender Clemens, Götzis, 1971
13. Hotz Julia, Altach, 1990
14. VBgm Dörn Roman, Schlins, 1976
15. Jäger Florian, Feldkirch, 1993
16. Mag. Kathan-Simma Patricia, Götzis, 1974
17. Aberer Ruth, Feldkirch, 1959
18. Gohm Reingard, Röns, 1960
19. VBgm Mag. Wöß-Krall Katharina, Rankweil, 1977
20. Krobath Thomas, Röthis, 1978

Quelle: Volkspartei Vorarlberg