Personen in der Bregenzer Ache

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 19.08.2017 um 18:51 Uhr bemerkte ein Radfahrer auf dem Radweg an der Bregenzer Ache, ca. 200 Meter unterhalb der Fahrradbrücke in Richtung Bodensee, vier Personen mitten im Wasser stehend. Diese konnten sich aufgrund der entstandenen Strömung und der kalten Wassertemperatur nicht mehr fortbewegen. Alle vier Personen konnten kurz nach der Alarmierung von der rasch angerückten Wasserrettung unverletzt aus der Bregenzer Ache gerettet und an Land gebracht werden. Insgesamt waren von der Wasserrettung vier Fahrzeuge mit 28 Mann, von der Feuerwehr Bregenz Stadt ein Boot mit 4 Mann, Feuerwehr Hard mit einem Fahrzeug und einem Boot sowie die Bundespolizei mit vier Fahrzeugen und 8 Mann im Einsatz.