Tag des Denkmales 2017 unter dem Motto – Heimat großer Töchter (Schwarzenberg)

Freier Eintritt bei zahlreichen denkmalgeschützten Objekten in ganz Österreich. Das Angelika Kauffmann Museum bietet mit Führungen einen ganz besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und macht Denkmalschutz und Denkmalpflege erlebbar!

„Ich sehe mich“ – Biografien und Karrieren von bekannten und unbekannten Frauen
Das Angelika Kauffmann Museum zeigt wechselnde Themenausstellungen mit Originalwerken seiner Namensgeberin (1741-1807). In der Ausstellung „Ich sehe mich. Frauenporträts von Angelika Kauffmann“ blicken die Porträtierten in der Ichform auf ihr Leben zurück. Darunter befinden sich so illustre Namen wie Maria Karolina, Tochter Maria Theresias, die als Gattin von König Ferdinand Königin von Neapel und Sizilien war. Angelika Kauffmann hätte bei Maria Karolina Hofmalerin werden können, doch sie zog ihre künstlerische Freiheit vor.

Die Ausstellung „Heimarbeit. Wirtschaftswunderam Küchentisch“ widmet sich dieser speziellen industriellen Produktionsform nach 1945, die vor allem von Frauen ausgeübt wurde.

Öffnungszeiten: 10.00 bis 17.00 Uhr
Führungen: 10.30, 13.30 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 60 Min.)
Eintritt frei!

Quelle: www.bergfex.at