Dornbirn: Verkehrsunfall mit Verletzung

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Der 23-jährige Lenker eines Klein-LKW (Kastenwagen) fuhr am 29.01.2018 um 12.00 Uhr auf der L 190 aus Dornbirn kommend in Richtung Kreisverkehr Dornbirn-Nord, vor dem sich bereits ein Stau gebildet hatte. Bei Km 51,2 fuhr er auf den letzten im Stau befindlichen Pkw eines 57-jährigen Lenkers auf. In der Folge wurde dessen Pkw gegen den vorderen Pkw einer 55-jährigen Frau und deren Fahrzeug wiederum gegen den Pkw eines 29-jährigen Mannes geschoben. Der 57-Jährige zog sich dabei Rückenverletzungen zu und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus transportiert. Die 55-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. An allen Pkw entstand erheblicher Sachschaden.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140