Fahrlässiges Herbeiführen einer Feuersbrunst in Dornbirn

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Heute früh morgens, 23.01.2018 gegen 02:30 Uhr, wurde die Polizei über einen Brand in einem leerstehenden Einfamilienhaus in Dornbirn verständigt. Als die Beamten eintrafen, brannte es im ersten Stock. Aufgrund eines Hinweises der Anzeigerin konnte ein Verdächtiger, ein 47jähriger Mann, unsteten Aufenthalts, in der Umgebung angehalten werden. Nach Aussage des Verdächtigen hatte er offenbar eine Kerze angezündet, worauf der Brand unbeabsichtigt ausgebrochen war. Es wurden keine Personen verletzt, die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar. Einsatzkräfte vor Ort: 90 Personen der Feuerwehr, 4 Beamte der Polizeiinspektion Dornbirn, zwei Beamte der Sicherheitswache Dornbirn, 5 Rettungskräfte.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140