Räuberischer Diebstahl im Raum Bludenz

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 17.04.2019 gegen 05.40 Uhr brach ein 31jähriger Oberländer in einen Imbiss-Stand im Raum Bludenz ein und richtete mehrere Gegenstände zum späteren Abtransport her. Durch die vom Täter dabei verursachten Geräusche wurde der 43jährige Betreiber des Lokals, der in einem Nebenraum nächtigte, geweckt. Dieser hielt in Folge Nachschau und konnte den Täter auf frischer Tat betreten. Der Täter zog ein 15cm langes Messer und richtete dieses gegen den 43jährigen, der sich daraufhin in den Nebenraum, in dem sich eine weitere Person aufhielt, zurückzog und von dort die Polizei verständigte. Der Täter ergriff mit einem Teil der hergerichteten Beute die Flucht und konnte zunächst unerkannt entkommen. Um 09.10 Uhr konnte er aber von einer Zivilstreife in der Nähe des Tatortes mitsamt der Beute auf einem Parkplatz angetroffen und verhaftet werden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Nach dem Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Feldkirch, die Anzeige auf freiem Fuß anordnete, erstattet werden.