Das Landeskriminalamt warnt vor sogenanntem Cold-Calling Betrug.

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Beim Cold Calling führen die Täter mit den unterschiedlichsten Vorwänden per Telefon Drohanrufe, Gewinnmitteilungen oder auch unerlaubte Werbeanrufe durch. Unter Androhung von Klagen werden die Angerufenen unter (Zeit-)Druck gesetzt und aufgefordert, zB ein Gewinnspiel-Abo oder ein in Kürze startendes Gewinnspiel zu kündigen. Die Täter täuschen auch vor, dass andernfalls massive Kosten anfallen und das Geld vom Konto abgebucht wird. Wenn dann noch eine Mehrwertnummer als Rückrufnummer bekannt gegeben wird, ist besondere Vorsicht geboten, weil hier nochmals hohe Kosten anfallen können.

Tipps der Kriminalpolizei:
• Seien Sie auf der Hut, wenn ein Anruf von einer nicht bekannten Nummer einlangt.
• Lehnen Sie dubiose Angebote ab und beenden das Gespräch.
• Überprüfen Sie im Internet, ob die genannte Firma auch tatsächlich existiert.
• Bezahlen Sie auf keinen Fall und überprüfen Sie, ob die Forderung überhaupt stimmen kann.
• Geben Sie am Telefon keine Bankdaten bekannt und übersenden Sie auch keine Wertkarten-Codes per eMail.