Heinisch-Hosek: Johanna Dohnal hat das Leben der Frauen in Österreich entscheidend verändert

Wien (OTS/SK) – Heute wäre Johanna Dohnal 81 Jahre alt geworden. „Johanna Dohnal hat mit ihrem Kampf für eine gleichberechtigte Gesellschaft das Leben der Frauen in Österreich grundlegend verändert. Die Fristenregelung, die Familienrechtsreform, das Gleichbehandlungsgesetz, das Gewaltschutzgesetz – das alles sind Meilensteine der Frauenbewegung. Heute bauen wir auf ihren Errungenschaften auf. All das, wofür sich Johanna starkgemacht hat, wie zum Beispiel Mindestlöhne, eine höhere Bewertung von frauenspezifischen Branchen oder das Thema Arbeitszeitverkürzung, ist hochaktuell. Feministische Politik ist wichtiger denn je“, so SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek. Einen guten Überblick zum Wirken der ersten österreichischen Frauenministerin mit zahlreichen Zitaten und Reden bietet die Website [http://johanna-dohnal.at/] (http://johanna-dohnal.at/). **** Der 14. Februar ist auch der Aktionshöhepunkt der internationalen Kampagne „One Billion Rising“. Seit 2013 sind weltweit tausende AktivistInnen singend und tanzend gegen Gewalt an Frauen und Mädchen aktiv. „Im Gewaltschutz gibt es dringenden Handlungsbedarf“, so Heinisch-Hosek. Johanna Dohnal hat klargemacht, dass wir die Strukturen unserer Gesellschaft verändern und Diskriminierung in allen Lebensbereichen bekämpfen müssen. Das Gewaltschutzgesetz, das sie auf den Weg gebracht hat, war damals das modernste in Europa. Erstmals wurde die Möglichkeit geschaffen, gewalttätigen Partnern durch Wegweisung den Zutritt zur gemeinsamen Wohnung zu verweigern. „Wir müssen Gewalt verhindern. Dafür braucht es mehr Mittel für Prävention. Wichtig ist, dass wir alle zusammenarbeiten und vor allem die ExpertInnen zu Wort kommen lassen“, so Heinisch-Hosek. Johanna Dohnal machte sich für ihre Vision einer Gesellschaft ohne Rollenzwänge stark. Für die SPÖ-Frauen, deren Ehrenvorsitzende sie war, ist ihr politisches Wirken ein großes Vorbild. „Was Johanna sagt“ – unter diesem Motto laden die SPÖ-Frauen heute um 10.00 Uhr gemeinsam mit den Wiener SPÖ-Frauen zur Straßenaktion in Wien 6, Mariahilfer Straße 1/Rahlstiege. (Schluss) bj

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien Tel.: 01/53427-275 https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.