Körperverletzung mit Todesfolge in Dornbirn

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 19.05.2020, gegen 01:00 Uhr saßen zwei Bekannte am Busbahnhof in Dornbirn auf einer Parkbank und unterhielten sich. Im Verlaufe des Gespräches kam ein ihnen unbekannter stark alkoholisierter 42-jähriger in Egg wohnhafter Mann dazu und beteiligte sich an der Unterhaltung. Ca. 20 Minuten später kam aus Richtung der Bahnsteige ein 22-jähriger in Frastanz wohnhafter Bursche auf die Männergruppe zu und begann auf aggressive Weise sich in die Gespräche der Männer einzumischen. In weiterer Folge fokussierte sich die Aufmerksamkeit des 22-Jährigen speziell auf den 42-jährigen Mann und es kam zu einem lautstarken Streitgespräch zwischen den beiden. Im Verlauf dieses Streitgespräches, versetzte der 22-Jährige dem 42-jährigen Mann aus Egg einen Faustschlag gegen das Gesicht, wodurch dieser rücklings zu Boden viel und schwer verletzt liegen blieb. Der 42-Jährige zog sich einen Nasenbeinbruch und durch den Sturz eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Darüber hinaus kam es zu einem temporären Herzstillstand, weshalb der Verletzte vor Ort durch die Rettung über ca. 30 Minuten reanimiert werden musste. Der schwer verletzte Mann musste in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Der 42-Jährige erlag heute auf der Intensivstation des LKH-Feldkirch seinen tödlichen Verletzungen. Der Beschuldigte 22-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch bereits am 20.05.2020 in die Justizanstalt eingeliefert.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140